Medjugorje: Besuch aus dem Vatikan

Aktuelles

Medjugorje: Besuch aus dem Vatikan

Erzbischof Rino Fisichella, der Präsident des Päpstlichen Rates für Neuevangelisierung, wird am 5. August 2019 die Abschlussmesse eines Jugendfestivals in Medjugorje leiten. Das kündigten am Montag mehrere lokale Medien in Bosnien-Herzegowina an, wie kath.ch meldet.

Es ist der erste offizielle Besuch eines Kurienverantwortlichen in dem Heiligtum, nachdem Franziskus im Mai 2019 Wallfahrten nach Medjugorje genehmigte. Jedes Jahr pilgern Millionen Menschen zu dem Wallfahrtsort, wo die Heilige Jungfrau seit 1981 mehreren Menschen erscheinen soll. Die katholische Kirche hat diese Phänomene bisher nicht anerkannt, anders als die Marienerscheinungen etwa in Lourdes, Fatima und Guadalupe. Die Genehmigung von Wallfahrten bedeute nicht die stillschweigende Anerkennung der Erscheinungen, stellte der Heilige Stuhl im Mai klar. Diese bedürften noch einer weiteren Prüfung durch die Kirche.
Aus Rom kommen Anfang August mehrere hohe Kirchenmänner in den Marienwallfahrtsort auf dem Balkan. Kardinal Angelo De Donatis, Vikar des Papstes für die Diözese Rom, soll das Jugendfestival in Medjugorje am 1. August eröffnen. Den Abschluss zelebriert vier Tage später Erzbischof Fisichella. An diesem Treffen werden auch Erzbischof José Rodríguez Carballo, Sekretär der vatikanischen Ordenskongregation, und Erzbischof Luigi Pezzuto, Apostolischer Nuntius in Bosnien-Herzegowina, teilnehmen.

Quellennachweis: www.vaticannews.va



X